Team

Wir stellen uns vor

Die Familienbildungsstätte Kalkar als Teil des Katholischen Bildungsforums im Kreisdekanat Kleve ist eine staatlich anerkannte Einrichtung der Erwachsenen- und Familienbildung. 

Träger des Bildungsforums ist ein gemeinnütziger Verein, der Regionalverbund der Katholischen Erwachsenen- und Familienbildung im Kreisdekanat Kleve e.V. 

Wir sind lebendiger Teil von Kirche: Wir ermutigen und befähigen Menschen, ihre Lebens- und Familiensituation aktiv und konstruktiv zu gestalten, ihre Gesundheit zu erhalten und zu fördern, sowie sich engagiert und kreativ in Kirche und Gesellschaft einzubringen. 

Bildung verstehen wir – vor unserem christlichen Profil – als einen ganzheitlichen Prozess, der den Menschen in all seinen Lebenslagen anspricht. 

Mit hoher Fachkompetenz und zertifizierter Qualität schaffen wir Orte der Bildung, Begegnung und Beziehung. 

Leitung

Leiterin Familienbildungsstätte Kalkar

Pädagogik

Hauptamtlich pädagogische Mitarbeiterin

Ursula Cloos

Arbeitsbereichsleitung „Angebote für Eltern und Kinder“
FBS Kalkar

Hauptamtlich pädagogische Mitarbeiterin

Monique Daniels

Arbeitsbereichsleitung „Angebote für Eltern und Kinder“

Hauptamtlich pädagogische Mitarbeiterin

Antje Freudenberg

Fachbereichsleitung „Partnerschaft – Ehe – Familie“
FBS Kalkar, FBS Geldern-Kevelaer

Hauptamtlich pädagogische Mitarbeiterin

Andrea Girnus

Arbeitsbereichsleitung „Mode-Design“, FBS Kalkar; FBS Geldern-Kevelaer

Hauptamtlich pädagogische Mitarbeiterin

Julia Simmes

Fachbereichsleitung „Entspannung und Balance“ sowie „Gesunde Ernährung“

Hauptamtlich pädagogische Mitarbeiterin

Christa Stockfleit

Arbeitsbereichsleitung „Gesunde Ernährung“, FBS Kalkar

Pädagogische Mitarbeiterin

Bettina Jaspers

Dozentin im Eltern-Kind-Bereich

Verwaltung

Verwaltungsmitarbeiterin

Verwaltungsmitarbeiterin

Das Kursangebot der FBS Kalkar umfasst Veranstaltungen in den folgenden Fachbereichen: „Partnerschaft – Ehe – Familie“, „Gesundheit – Prävention – Ernährung“ und „Mode – Design“.

Für die Organisation der Kursangebote in den Kategorien:Religion – Persönlichkeit – Gesellschaft“, „Qualifizierung – Aus- und Weiterbildung – Ehrenamt“ und „Musik, Literatur und Kunst, Handwerksind die Mitarbeiterinnen des Kreisteams zuständig.

Eine Übersicht über die Zuständigkeiten und Ansprechpartner im Bildungsforum Kleve finden Sie hier. 

 

Unser Leitbild

Im Zentrum unserer Bildungsarbeit steht der Mensch mit seiner eigenen Persönlichkeit, seinen Erfahrungen und Kenntnissen sowie seinen Begabungen. Wir sind in unserer Arbeit davon geleitet, dass der Mensch in der christlichen Tradition Ebenbild Gottes ist. Der Mensch steht zu seinen Mitmenschen, zu seiner Umwelt und zu Gott in Beziehung. Er ist frei und selbstbestimmt in seinen Entscheidungen und trägt Verantwortung – auch und gerade für die Welt, in der wir leben. Deshalb schaffen wir als Einrichtung der katholischen Kirche Orte der Bildung, die wir gleichzeitig als Orte der Begegnung und Beziehung verstehen: Wir ermöglichen gemeinsame Erfahrungen und Erkenntnisse, bieten Austausch und Orientierung. Auf diese Weise stärken wir Menschen darin, ihr Leben eigenverantwortlich zu gestalten und sich persönlich zu entwickeln.

Alle Menschen sind uns willkommen. Wir begegnen jedem Menschen mit Wertschätzung. Allen, die unsere Einrichtungen besuchen, sind wir mit Respekt, Achtsamkeit und Interesse zugewandt. In unseren Bildungsangeboten leben wir ein offenes Miteinander und fördern Gemeinschaft. Einzelpersonen können unser Angebot ebenso wahrnehmen wie Familien und Gruppen. Unsere fünf Einrichtungen verankern Bildung vor Ort: Wir sind nah bei den Menschen, schaffen und erhalten kurze Wege für unsere Teilnehmenden. Wir nehmen ihre Bedürfnisse nach Orientierung wahr und reagieren flexibel und zeitnah auf aktuelle Entwicklungen in Gesellschaft und Kirche. Was Menschen bewegt, nehmen wir in unsere Bildungsarbeit auf.

„Familie“ ist für uns ein Lebensmodell gelingenden Miteinanders und Ort verlässlicher Beziehung. Menschen in familiären Situationen zu stärken und ihre Kompetenzen zu fördern, ist unser wichtigstes Anliegen: Wir bieten Weiterbildung und Information, leisten Hilfestellung in pädagogischen Fragen, geben Anregungen, entwickeln Ideen und fördern den Austausch über Erfahrungen und Haltungen. Wir sprechen Menschen in allen Lebensphasen und familiären Formen an. Einen Schwerpunkt bilden dabei die generationsübergreifenden Angebote.

Mit hoher Fachkompetenz und zertifizierter Qualität schaffen wir Orte der Bildung, Begegnung und Beziehung. Gut ausgebildetes, qualifiziertes Personal ist dabei unser wichtigstes Potential. Die Mitarbeitenden, die Dozierenden und die ehrenamtlich Aktiven erfüllen vielfältige Aufgaben in gut strukturierten Organisationsabläufen. Dafür genießen wir in der Region hohes Ansehen bei Teilnehmenden und institutionellen Auftraggebern. Wir vernetzen uns mit einem wachen Blick über die eigenen Grenzen hinaus und kooperieren mit anderen Gruppen und Institutionen. Gegenseitige Wertschätzung und Toleranz bilden dabei die Basis einer konstruktiven Zusammenarbeit. Im Dialog mit unseren Kooperationspartnern und unseren Teilnehmenden lernen wir stets Neues dazu und entwickeln uns und unser Bildungsangebot weiter.

Unser Qualitätsmanagement: Haben Sie Anregungen, Lob oder Kritik?

Sagen Sie´s uns! Ihr Feedback fließt ein in unser Beschwerdemanagement- damit helfen Sie uns, unsere Qualität zu verbessern und Sie erhalten wiederum Rückmeldung von uns! Anregung

Ein effektiv gestaltetes Qualitätsmanagementsystem ist für unsere Bildungsarbeit wesentlich. Es basiert auf den Anforderungen des Gütesiegelverbundes Weiterbildung. Mit diesem Qualitätsmanagementsystem wollen wir sicherstellen, dass unsere Angebote bedarfsgerecht geplant, weiterentwickelt und kompetent und zur Zufriedenheit aller Beteiligten durchgeführt werden.  

Das Katholische Bildungsforum im Kreisdekanat Kleve entwickelt die Qualität seiner Arbeit systematisch weiter. Neuen Herausforderungen gehen wir nicht aus dem Weg. Wir suchen uns dabei, wenn notwendig, Unterstützung von wissenschaftlichen Instituten. Auch die Beteiligung an Landes- oder Bundesprojekten sehen wir als Möglichkeit, uns qualitativ weiter zu entwickeln. 

Qualitätsmanagement wird als ein kontinuierlicher Lern- und Entwicklungsprozess verstanden, der den stetigen Wandel in der Gesellschaft berücksichtigt. Qualitätsmanagement bedeutet für uns allerdings auch die Suche nach der geeigneten Balance zwischen Standardisierung und alternativen Lösungen. 

Institutionelles Schutzkonzept im Bildungsforum Kleve

Mehrere Gründe haben uns bewogen uns als Bildungsforum Kleve ein institutionelles Schutzkonzept zu erstellen: Zum einen sind Kinder, Jugendliche und Schutzbefohlenen Zielgruppen in unserer Arbeit. und zum anderen ist der Bereich des Kinderschutzes seit vielen Jahren im Bereich der Bildung ein wichtiger Baustein. Auf der anderen Seite gibt es natürlich den gesetzlichen und kirchlichen Schutzauftrag, dem wir uns verpflichtet fühlen.

Sollten Sie Fragen zu unseren Konzept und unserer Haltung haben, dann Wenden Sie sich in unseren Einrichtungen an die jeweilige Leitung.

Sollten sei weitergehende Fragen zum Bereich “Institutionelles Schutzkonzept“ haben, dann verweisen wir

www.praevention-im-bistum-muenster.de/praevention/isk/

oder an die zuständige Ansprechpartner im Bistum.